Arbeitspaket 4

ZEW (Leitung) und Universität Münster

AP4 untersucht mit laborexperimentellen Analysen das Zusammenspiel zwischen verschiedenen nichtstaatlichen Akteuren mit jeweils unterschiedlichen Aufgaben (z.B. Nichtregierungsorganisationen vs. Unternehmen) auf der einen und individuellen Akteuren auf der anderen Seite. Im Fokus der Analysen steht die Frage, inwiefern Individuen bereit sind, Institutionen zu etablieren und zu formalisieren, die es einem nichtstaatlichen Akteur ermöglichen, die freiwilligen zusätzlichen Maßnahmen eines anderen nichtstaatlichen Akteurs zu überwachen, zu beurteilen und gegebenenfalls Sanktionsmaßnahmen durchzuführen. Dazu werden in Laborexperimenten unterschiedliche Variationen (z.B. Höhe der Kosten) mit Kontroll- und Versuchsgruppen unter kontrollierten Bedingungen getestet. Die Experimente werden im Labor der Universität Mannheim (mLab) mit ca. 300 StudentInnen durchgeführt. Mit deskriptiven Analysen und ökonometrischen Methoden werden die Daten ausgewertet.