Archiv

Das DFG-Schwerpunktprogramm Flexibilisierungspotenziale bei heterogenen Arbeitsmärkten wurde 2014 durch das DFG-Schwerpunktprogramm The German Labor Market in a Globalized World abgelöst.

6. Internationaler Workshop

Call for Papers: „Flexibility in Heterogeneous Labour Markets“(25. - 27. 03. 2010)

Hauptredner: Stephen Machin (University College London/London School of Economics), Jeffrey Smith (University of Michigan), Bruce Weinberg (Ohio State University)

Der rasche Wandel der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen verlangt von Arbeitnehmern und Unternehmen fortweg, Beschäftigung, Löhne, Arbeitszeiten, Technologien und Humankapital an neue Bedürfnisse anzupassen. Die zunehmende internationale Integration, die Veränderung der Nachfrage nach Gütern und Dienstleistungen als auch die institutionellen Veränderungen verlangen mehr Flexibilität vom Arbeitsmarkt. Der Workshop befasst sich daher mit der theoretischen und empirischen Forschung aller Bereiche der Arbeitsmarktökonomie wie auch der Bildungsökonomik, Industrieökonomik, Gesundheitsökonomie oder der öffentlichen Finanzmarktökonomie, die Flexibilisierungspotenziale auf den Arbeitsmärkten erforschen.
Der Workshop wird vom DFG-Schwerpunktprogramm „Flexibilisierungspotenziale bei heterogenen Arbeitsmärkten“ veranstaltet.

Programm

An dieser Stelle können bereits einen Blick auf die Papiere der internationalen Teilnehmer werfen.

11. Arbeitstreffen (DIW Berlin, 1. u. 2. Oktober 2009)

Am 1. und 2. Oktober 2009 wird das 11. Arbeitstreffen des DFG-Schwerpunktprogramms am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin stattfinden.

Näheres können Sie dem Programm entnehmen. Die Papiere stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Internationaler Workshop "Inequality and Poverty in the Global Economy" (ZEW Mannheim, 27. u. 28. März 2009)

Hauptredner: Tony Atkinson (Nuffield College, Oxford), Bruce Meyer (Harris School of Public Policy, University of Chicago)

Ungleichheit, Armut und soziale Gerechtigkeit sind die Kernpunkte der politischen Debatte in vielen Ländern. Die Internationalisierung der Weltwirtschaft, erhöhter globaler Wettbewerb, geänderter Einfluß der Arbeitsmarktinstitutionen und die neuen Technologien verschaffen diesen Begriffen neuerliches Interesse. Der Workshop befasst sich daher mit der theoretischen und empirischen Forschung zu den Themen Ungleichheit, Armut und den Arbeitsmärkten in der globalen Wirtschaft.

  • Hier können Sie bereits einen Blick in die Papiere werfen, die beim Workshop vorgestellt werden.

10. Arbeitstreffen, (ZEW Mannheim, 26. u. 27. März 2008)

Am 26. und 27. März 2009 fand das 10. Arbeitstreffen des DFG-Schwerpunktprogramms am Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) statt. Dort wurde das Projekt P25  Prof. Dr. Alexandra Spitz-Oener vorgestellt. Aus 8 weiteren Projekten wurde der aktuelle Stand der Forschung präsentiert und zur Diskussion gestellt.

Hier finden Sie das Programm des Arbeitstreffens.

Vouchers, contracting-lut and performance standards: Market mechanisms in active labor market policy

Der Einsatz von Marktmechanismen soll die Eigenverantwortung stärken, sowie Effizienz und Flexibilität erhöhen. Ein effizienter und zielgerichteter Einsatz von Marktmechanismen erfordert aber für alle beteiligten Akteure anreizkompatible Vertragsstrukturen sowie eine funktionierende Leistungsmessung. Wissenschaftlich sind diese Fragestellungen für Deutschland bisher wenig erforscht. Aus diesem Grund veranstaltete das IAB am 24. und 25. Oktober 2008 in Kooperation mit Bernd Fitzenberger (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg), dem DFG-Schwerpunktprogramm "Flexibilisierungspotenziale bei heterogenen Arbeitsmärkten" und dem "Labor and Socio-Economic Research Center (LASER)" der Universität Erlangen Nürnberg einen internationalen wissenschaftlichen Workshop zum Thema "Vouchers, contracting-out and performance standards: Market mechanisms in active labor market policy".

mehr Informationen zum Workshop:

9. Arbeitstreffen

Das Schwerpunktprogramm veranstaltet sein 9. Arbeitstreffen am 1. und 2. Oktober 2008 am RWI in Essen. Dort werden sich die neuen Projekte des Schwerpuktprogramms präsentieren. Zudem wird der aktuelle Forschungsstand der laufenden Projekte vorgestellt und diskutiert. Hier finden Sie das Programm.

Summer School

Labor Economics - Theory, Empirical Methods, Current Research

Das Schwerpunktprogramm veranstaltet vom 15. bis zum 19. September 2008 am ZEW eine Summer School. Die Summer School bringt PhD Studenten und etablierte Forscher zusammen, um gemeinsam aktuelle Forschungsthemen der Arbeitsmarktökonomik zu diskutieren.

 

Nähere Informationen können Sie dem "Call for Papers Summer School" entnehmen. Einreichungsschluss war der 02. Mai 2008.

Workshop on "Gender and the Labour Market"

Das Schwerpunktprogramm veranstaltet am 28. und 29. März 2008 am ZEW eine internationale Konferenz zum Thema "Gender and the Labour Market". Papers können bis zum 03. Januar 2008 eingereicht werden.

Programme und Papiere zum internationalen Workshop "Institutions and the Labour Market" und zum 6. Arbeitstreffen des Schwerpunktprogramms

Im Veranstaltungsarchiv finden Sie die Programme und die Papiere für die internationale Tagung.

Nutzerkonferenz des Projektes "Wirtschaftsstatistische Paneldaten und faktische Anonymisierung" am IAW

Am 14./15. Juni 2007 fand in Tübingen die Nutzerkonferenz des Projekts "Wirtschaftsstatistische Paneldaten und faktische Anonymisierung" statt.

Die Tagung gibt einen Überblick über die neuesten Datenangebote der Forschungsdatenzentren im Bereich der Paneldaten über Unternehmen und Betriebe sowie deren Forschungspotenziale. Vorgestellt werden die Zwischenergebnisse der Arbeiten im Bereich der Anonymisierung wirtschaftsstatistischer Paneldaten und die geplanten Projekte der Forschungsdatenzentren der Statistischen Ämter und der BA zur Verknüpfung unterschiedlicher Wirtschaftsstatistiken.  Nähere Informationen finden Sie in der Einladung.

"Call for Papers des Arbeitskreises Politische Ökonomie und des IAB"

Der Arbeitskreis Politische Ökonomie und das IAB laden dazu ein, Beiträge für die im Oktober 2007 stattfindende Konferenz "Research on Unemployment and Labour Market Policies: Novel Approaches" einzureichen. Erwünscht sind insbesondere Beiträge zu den Themenblöcken Arbeitslosigkeit, Arbeitsmarktpolitik, Arbeitsmarktinstitutionen und regionale Arbeitsmärkte. Nähere Informationen finden sich im Call for Papers.

"Workshop on Labour Market Flexibility, Inter-firm and Inter-regional Mobility" am 28. und 29. Juli 2006 in Regensburg

Im Rahmen des Schwerpunktprogramms veranstalt das Projekt 12, welches von Herrn Professor Joachim Möller geleitet wird, einen Workshop in Regensburg. Hier finden Sie den Call for Papers, das Programm und eine Wegbeschreibung.

"Conference on the Analysis of Firms and Employees: Quantitative and Qualitative Approaches" am 29. und 30. September 2006 in Nürnberg

Der Workshop wird vom IAB veranstaltet. Nähere Informationen zu der Konferenz sowie das Veranstaltungsprogramm und das Anmeldeformular finden Sie hier. Das Forschungsschwerpunktprogramm unterstützt die Veranstaltung. 

4. Arbeitstreffen und Workshop "Wage and Mobility: Micro-, Macro- and intergenerational Evidence"

  • Ein zusammenfassender Artikel über das vierte Arbeitstreffen des Schwerpunktprogramms und den zweiten internationalen Workshop kann hier heruntergeladen werden.
  • Das Programm und die referierten Papiere können Sie hier herunterladen.
  • Zudem finden Sie an dieser Stelle den Call for Papers zur Veranstaltung.

Ausschreibung für die zweite Phase des Forschungsschwerpunktprogramms

In dieser Sektion finden Sie die Ausschreibung  für die zweite Phase des Forschungsschwerpunktprogramms. Einreichungsfrist war der 20.12.2005.  Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Ausschreibungstextder DFG.

Drittes Arbeitstreffen am IZA in Bonn

Das Programm und die Papiere zu den Vorträgen des dritten  Arbeitstreffens finden Sie hier.

Zweites Arbeitstreffen und internatioinaler Workshop "Education and Training"

  • Die Vorträge des 2.  Arbeitstreffens und die auf dem interantionalen Workshop vorgestellten Papier können Sie hier in unserem Veranstaltungsarchiv herunterladen.
  • Das Programm und die Papiere des internationalen Workshop "Education and Training: Markets and Institutions" in Mannheim finden Sie hier.
  • "Call for Papers" zum interntionalen Workshop "Education and Training"

Übersicht zu Paneldatensätzen verschiedener Länder

"Panel Study of Income Dynamics" (PSID) stellt auf seiner Webseite eine Übersicht von Paneldatensätzen aus verschiedenen Ländern zur Verfügung.

Internationale Tagung des IAB

Das IAB veranstaltet am 16. und 17. Juni 2005 eine internationale Tagung mit dem Titel "The Empirical Evaluation of Labour Market Programmes". Den Call for Papers finden Sie hier.

1. Nutzerkonferenz des IAB

Das IAB veranstaltet am 15. und 16. Juli 2005 eine Nutzerkonferenz zu den Daten des IAB und der BA. Den Call for Papers finden Sie hier.