Zum Content springen

Startseite

Produktivität IT-basierter Dienstleistungen (ProdIT)

  • Welchen Beitrag leistet der Dienstleistungssektor zur gesamtwirtschaftlichen Produktivitätsentwicklung und welche Rolle spielen hier IT-basierte Dienstleistungen?
  • Wie gut lassen sich Produktivitätssteigerungen im Bereich innovativer IT-basierter Dienstleistungen messen?
  • Wie wird die Produktivität der Erstellung und Nutzung IT-basierter Dienstleistungen in der betrieblichen Praxis bewertet?
  • Wie werden Beziehungen zu unternehmensinternen und -externen IT-Dienstleistern gesteuert und gestaltet?
  • Wie lässt sich der Beitrag von softwarezentrischen Dienstleistungen zur Wertschöpfung messen?

Ausgehend von diesen Fragestellungen untersucht das ProdIT Projektkonsortium aus ZEW, PAC und Universität Mannheim die Produktivität von IT- und wissensintensiven Dienstleistungen auf volkswirtschaftlicher Ebene, Organisations- und Prozessebene und unter Verwendung unterschiedlicher Methoden, wie statistischer und ökonometrischer Analysen, Fallstudien und Experteninterviews. Verbesserte Instrumente zur Messung und Steuerung der Dienstleistungserstellung liefern letztlich die Grundlage für gezielte und erfolgreiche Maßnahmen zur Produktivitätssteigerung.

Aktuelles